Home » Ostseebad Niendorf » Ostseebad Niendorf

Ostseebad Niendorf

niendorf.v.see_IVLage 

Der Ort liegt etwa 3,5 Kilometer östlich des Zentrums von Timmendorfer Strand. Travemünde befindet sich etwa 4 Kilometer südöstlich und die Innenstadt von Lübeck 16 Kilometer südwestlich. Die Hafenstadt Neustadt liegt 12 Kilometer nördlich und Hamburg 70 Kilometer südwestlich. 

Geschichte 

Der Ort Niendorf wurde bereits im Jahre 1385 unter der Bezeichnung „Nyendorpe“ erstmalig urkundlich erwähnt. Im November 1872, als eine Sturmflut mit Pegelständen von über 3,50 m über NN in die Lübecker Bucht drückte, überfluteten die Wassermassen auch Niendorf und das umliegende Hinterland. Dabei fanden vier Einwohner den Tod, und über die Hälfte der Häuser wurden schwer beschädigt oder gar völlig zerstört. Seit 1855 trägt Niendorf den Zusatz Ostseebad. In den Jahren 1920 bis 1922 wurde der Niendorfer Hafen im Mündungsbereich der Aalbek künstlich angelegt. Im Jahr 1945 wurde Niendorf der neu gegründeten Gemeinde Timmendorfer Strand zugeordnet, deren Ortsteil sie heute noch ist. 1954 erfolgte die Anerkennung als Ostseeheilbad, was für den Ausbau des Fremdenverkehrs von Bedeutung war. Niendorf hat eine Tradition von Kinderheimen, Kindererholungsheimen und Müttergenesungsheimen, wie unter anderem die Fachklinik Maria Meeresstern. 

Tourismus 

Niendorf ist im Vergleich zum benachbarten mondänen Timmendorfer Strand ein eher beschauliches Ostseeheilbad, das gerade bei Familien mit Kindern beliebt ist. Es gibt zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen.

Niendorf hat einen etwa 2 Kilometer langen und bis zu 40 Meter breiten Sandstrand mit einer Promenade. An ihr befindet sich die 1966 errichtete Seebrücke, das Haus des Kurgastes und das Meerwasserhallenbad von 1975. Niendorf besitzt einen kleinen Fischerhafen, den Niendorfer Hafen bei der Mündung des Baches Aalbek in die Ostsee direkt an der Grenze zu Timmendorfer Strand. Im Ort befindet sich ein kleiner Kurpark.

N-Hafen-1Hauptattraktion direkt im Zentrum des Ortes ist der kleine Fischereihafen mit einem großen Fischrestaurant. Von Mai bis Oktober findet hier an jedem ersten Sonntag im Monat der Niendorfer Fischmarkt statt.

 

Quelle Wikipedia
Die Textinhalte dieser Seite unterliegen den Lizenzbestimmungen von Wikipedia, GFDL.

Kommentare sind geschlossen.